Los Nr. 305 | A283

283. Auktion 27.03.2020 – Los 0305: August Hudler, Stehender Narziss, große Bronzeplastik von 1896 ( 72 cm )

€ 390
€ 8500
August Hudler, Stehender Narziss, große Bronzeplastik von 1896 ( 72 cm ) August Hudler, 1868 Odelzhausen - 1905 Dresden, eine erste künstlerische Ausbildung erlangte er auf der Münchner Kunstakademie bei Wilhelm von Rümann. Sein erstes Werk, ein knabenhafter Bogenschütze, entstand in dessen Meisteratelier. Später schuf er seine erste lebensgroße Figur. Inzwischen im Jahr 1900 nach Dresden übergesiedelt, fertigte er weiter seine Modelle in Bronze. Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden erwarben mehrere Werke von ihm. Wenn er nicht im Atelier arbeiten konnte, entwarf er eine Vielzahl von Büsten, Figuren und weiteren künstlerischen Entwürfen, wie beispielsweise für das Hamburger Bismarckdenkmal. Gemeinsam mit dem Bildhauer Schumacher wurde das Treppenhaus der Dresdner Technischen Hochschule mit Professorenbüsten ausgeschmückt. Die Berufung der Dresdner Kunstakademie zum Leiter der Modellierklasse konnte er aus gesundheitlichen Gründen nicht wahrnehmen. Als sein letztes Werk schuf er eine sinnliche Christusfigur, ein lebensgroßer und in sich eingesunkener Jesus mit Dornenkrone. Dem Dresdner Akademischen Rat gefiel einstimmig diese Skulptur und so wurde sie für die Christuskirche in Dresden-Strehlen angekauft, hier: Der schöne Sohn des Flussgottes Kephissos und der Leiriope in seiner jugendlichen Pracht, nackt und nur mit einem Haarband bekleidet in locker-gespannter Ponderation stehend, Bronze mit dunkelbrauner, polierter Patina, H 72 cm, sign., dat. 1896 u. bez. München
Produktanfrage

Anfrage zum Artikel Los Nr. 305 | A283


Produktanfragen sind nur für registrierte Benutzer möglich.
Bitte melden Sie sich an oder legen Sie ein neues Kundenkonto an.

Anmelden / Kundenkonto anlegen